Marco Scheel aka GeekDotNet Früher SharePoint. Heute Microsoft 365 Modern Collaboration. Co-Host of Hairless in the cloud.
Posts with the tag Microsoft Teams:

Eigene Vorlagen für Microsoft Teams

Microsoft hat im Mai angekündigt, dass man in Kürze auf Microsoft definierten Templates bei der Anlage zurückgreifen kann und in Zukunft auch eigene Templates im Admin-Center erstellen kann. In der Vergangenheit brauchte man eine Teams Provisioning Lösung und konnte nicht auf die eingebauten Dialoge zurückgreifen. Hier ein Beispiel, wie man über ein Site Design ein Microsoft Flow startet, um mit Teams zu interagieren.

In meinem Lab-Tenant ist nun endlich die Erstellung eigener Templates angekommen. Ich zeige euch, was es mit den Templates von Microsoft auf sich hat und was ihr mit den eigenen Templates erreichen könnt.

image

Microsoft Teams Recording mit Externen teilen

Microsoft arbeitet an einer neuen Version von Microsoft Stream. Microsoft Teams nutzte bis vor kurzem genau dieses Video-Backend für die Ablage der Meeting Recordings. Seit heute (01.11.2020) beginnt der Rollout für alle Tenants, es sei denn ihr habt per Meeting Policy ein Opt-Out für eure Benutzer gesetzt. Was das Recording in OneDrive/Teams bedeutet habe ich euch in folgendem Blogpost demonstriert.

Das Meeting Recording liegt also im SharePoint (für Channel Meetings) oder im OneDrive (für alle anderen Meetings). Ist damit der Blog bereits zu Ende? Teilen auf SharePoint kann doch jeder, oder? Hier gibt es die Doku von Microsoft. Natürlich kann ich die Datei einfach über einen neuen Sharing Link teilen. Wenn der externe Benutzer aber im Meeting-Chat auf das Recording klickt, dann gibt es folgenden Fehler, den wir aber “einfach” Lösen können.

image

Microsoft Teams Recording jetzt in SharePoint statt Microsoft Stream

Auf der Ignite 2020 wurde angekündigt, dass man Microsoft Stream einstellen neu erfinden wird. Ich bin Feuer und Flamme für die Idee, wie ihr hier sehen könnt:

Den Microsoft Blogpost mit allen Details findet ihr hier. Heute wollen wir uns die Auswirkungen auf die Meeting Recordings in Microsoft Teams anschauen. In der “Vergangenheit” hatten wir folgende Probleme mit der Ablage in Microsoft Stream:

Mit dem neuen Microsoft Stream gehören diese Probleme der Vergangenheit an und es werden noch viele Funktionen in der nahen Zukunft ergänzt. Zum Start bekommen wir aber eine sehr rudimentäre Implementierung mit ihren eigenen Problemen. Wir schauen einmal auf die entsprechende Implementierung Stand Oktober 2020. Microsoft hat zur Ignite eine dedizierte Session zum Thema Besprechungsaufzeichnung erstellt in der ihr viele Details findet.

image

Teilnehmer in Microsoft Teams für immer stumm schalten

Wer kennt es nicht: Das Meeting startet und plötzlich “piiiiiiiiep-piiiiiep-piiep-piep” … der Projektleiter parkt rückwärts ein. Die Flexibilität in der Teilnahme an einem Teams Meeting ist “nahezu” unbegrenzt. Die Freiheitsgrade sind aber für viele neu und ungeübt. Der geübte Umgang mit dem Meeting Equipment ist noch in weiter Ferne. Im optimalen Fall setzen wir alle nur Microsoft Teams zertifizierte Geräte ein und Hardware + Software arbeiten in Harmonie. Wenn ich zu spät in ein Meeting komme, dann hoffentlich “on mute”. Die Realität sieht noch immer anders aus. Besonders in großen Meetings war es ein Problem, dass Teilnehmer jederzeit das Mikrofon öffnen konnten. Ein Microsoft Teams Live-Events waren oft keine Lösung, da die Interaktivität in einem späteren Moment fehlte. Durch die Einführung des Roadmap Item 66575 ist das Problem lösbar:

Prevent attendees from unmuting in Teams Meetings

Gives meeting organizers the ability to mute one to many meeting participants while removing the muted participants' ability to unmute themselves.

Hier der Screenshot zum Feature:

image

Beware of the Teams Admin center to create new teams (and assign owners)

The Microsoft Teams Admin Center can be used to create a new Team. The initial dialog allows you to set multiple owners for the Team. This feature was added over time and is a welcome addition to make the life of an administrator easier. But the implementation has a big shortcoming: The specified owners in this dialog will not become a member of the underlying Microsoft 365 Group in Azure Active Directory. As a result all Microsoft 365 group services checking for members will not behave as expected. For example: These owners will not be able to access Planner. Other services like Teams and SharePoint work by accident. image

Microsoft Teams Live Events für (Krisen-)Vorträge

Online Meetings sind aus den heutigen Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Microsoft Teams ist die Meeting-Lösung im Microsoft 365 Service. Ein Teams Meeting ermöglicht es allen Teilnehmern, aktiv an der Besprechung teilzunehmen. Es gibt nur wenig Kontrolle für den Besprechungsleiter. Die Teilnehmer müssen die Disziplin aufbringen und sich im Meeting “korrekt” verhalten. Durch die aktuelle Corona-Krise wird aber deutlich, dass sich viele Teilnehmer schwerer damit tun als gedacht. Besonders für Neulinge sind die verschiedenen Optionen in der Software ungewohnt und Grundregeln für ein gutes Meeting eventuell unbekannt. Es wäre toll, wenn die Software hier besser unterstützt, aber der aktuelle Stand (”Mute all”, …) wird sich kurzfristig nicht ändern.

Ich möchte euch heute eine Alternative zum klassischen Meeting zeigen. Es wird nicht für jede Situation passen, aber ihr solltet es kennenlernen und selbst entscheiden. Ich wurde von einer Schule angesprochen, welche Optionen es gibt, die Schüler Online zu unterrichten. Die Zielgruppe ist nicht besonders gut ausgebildet, wenn es um eine gute Meeting-Kultur geht :) Die Eltern und die Schüler dürften oft Anfänger sein und da passieren automatisch Fehler. In dieser Situation kann es sin machen auf ein Microsoft Teams Live Event auszuweichen.

Is Microsoft Teams a remote support tool?

My buddy Oliver Kieselbach did a blog post about the capabilities of Microsoft Quick Assist (as part of the current operation system). In his post he raised the question if Microsoft Teams is not enough for this kind of IT support scenarios. Check out his blog to see it live in action and what the biggest shortcoming is. Microsoft Teams is not a good option for anything UAC related. Even without the so called secure desktop feature Microsoft Teams will not allow the support staff to enter admin credentials if needed. I also would suggest (for the most customers) to pick a proper IT support tool for these scenarios.

Microsoft Teams is the hub for teamwork, but that doesn’t mean you could not support your colleagues, if they are experiencing non admin related issues. But first things first, we should check, if your tenant settings are ready to allow remote control during a desktop sharing session. In quite a few customer environments I’ve noticed that remote sharing is restricted or completely disabled.

Microsoft Teams - Known issues... no more!?

Microsoft is documenting a list of things (about Microsoft Teams) that are not working as expected by Microsoft or customers. The list has been around for quite some time. New things are added, but I noticed things on the list that are clearly working as of this writing are not removed. So let’s have a look together and maybe you support my pull request.

The article: Known issues for Microsoft Teams

My pull request:

Known issues that are no longer known issues

Manage Microsoft Teams membership with Azure AD Access Review

This post will introduce you to the Azure AD Access Review feature. With the introduction of modern collaboration through Microsoft 365 and Microsoft Teams being the main tool it is important to mange who is a member to the underlying Office 365 Group (Azure AD Group).

<DE>Für eine erhöhte Reichweite wird der Post heute auf Englisch erscheinen. Es geht um die Einführung von Access Reviews (Azure AD) im Zusammenspiel mit Microsoft Teams. Das Verwalten der Mitgliedschaft eines Teams wird durch den Einsatz von diesem Feature unterstützt und stellt die Besitzer weiter in den Mittelpunkt. Sollte großes Interesse an einer komplett deutschen Version bestehen, dann lasst es mich bitte wissen.</DE>

Microsoft has great resources to get started on a technical level. The feature enables a set of people to review another set of people. Azure AD is leveraging this capability (all under the bigger umbrella called Identity Governance) on two assets: Azure AD Groups and Azure AD Apps. Microsoft Teams as a hub for collaboration is build on top of Office 365 Groups and so we will have a closer look at the Access Review part for Azure AD Groups.

Each Office 365 Group (each Team) is build from a set of owners and members. With the open nature of Office 365, members can be employees, contractors, or people outside of the organization. image