Marco Scheel aka GeekDotNet Früher SharePoint. Heute Microsoft 365 Modern Collaboration. Co-Host of Hairless in the cloud.

14-1=0 oder Windows Server 2008 SP2 als Development Workstation

Dirk Primbs hat seine Top 10 Tools auf 14 erweitert, nachdem er meinen Post gelesen hatte. Live Mesh wurde besonders hervorgehoben. Ich nutzte für einige Dev-Aufgaben wie angedeutet ja ein Windows Server 2008. Die Basis Installation wurde überarbeitet und ich starte direkt mit SP2 die Neuinstallation. Jetzt wollte ich die tollen Tools mit dem “tollen” Tool Live Mesh auf meine Maschine holen… aber es wollte sich nicht installieren lassen :-S http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa368304.aspx Mein Rechnung sieht also so aus: 14 Tools minus 1 Tool macht nicht 13 sondern 0, weil das eine Tool alle transportiert :-S Ich glaube, ich hatte in der alten Installation UAC abgeschaltet und eventuell deswegen den Fehler nicht bekommen. >> continue reading | weiter lesen

RE: 10 Tools, die jeder .NET Entwickler kennen sollte

Dirk Primbs stellt die Frage nach den Top Development Tools. Dirk Primbs: 10 Tools, die jeder .NET Entwickler kennen sollte Ich stimme zu und hier meine Erweiterungen: * [LinqPad](http://www.linqpad.net/): Dirk nennt den [Snipped Compiler](http://www.sliver.com/dotnet/snippetcompiler/)… ich selber stehe auf [LinqPad](http://www.linqpad.net/), der mehr als nur Linq kann. Für 19$ gibt es dann auch [Autocompletion](http://www.linqpad.net/Purchase.aspx). * [Live Mesh](http://www.mesh.com): Ich habe eine Hauptentwicklermaschine und zusätzlich noch eine Windows Server 2008 VM. Meine Tools (um die es hier und in Dirks Post geht) und meine Reference Libraries (SharePoint DLL’s, Log4Net, …) halte ich so auf allen Rechnern aktuell und das ohne großen Aufwand. * [XML Notepad 2007](http://www. >> continue reading | weiter lesen

Lenovo X61 Tablet PC mit Windows 7 (Beta/RC)

Ich bin nun schon seit einer Weile auf der Beta von Win7 unterwegs gewesen und habe gleich nach Verfugbarkeit des Release Candidate an diesem Wochenende auch neu installiert. In meinem letzten Beitrag hat mit dann Tobias angesprochen. Wie meine Erfahrungen mit dem Laptop und dem aktuellen Stand von Windows 7 sind. Hier nun mein Antwort fur “alle”: Mein Firmenlaptop ist ein Lenovo X61 Tablet. Hier kurz die Hardware-Specs: Intel Core 2 Duo L7500 processor (1.60GHz, 4MB L2 cache, 800MHz front-side bus) 4 GB RAM 200GB 7.200 rpm Hitatchi HDD Graphics Intel Graphics Media Accelerator X3100 Intel Wireless WiFi Link 4965AGN (n-Disabled) Network Connection Bluetooth wireless technology Sierra Wireless MC8775 PCI Express MiniCard (nachgerustet) Vor den Zeiten von Windows 7 hat mich Vista Enterprise 64 bit (English) durch den Alltag begleitet. >> continue reading | weiter lesen

Lenovo X61 Tablet und Windows 7 RC – Video und FingerPrint aktualisiert :-)

Ein Bilick in Windows Update lohnt sich doch immer wieder:-) Ich bin mal gespannt was es bringt. Den FingerPrint Reader habe ich ja noch mit einem Tweak von UPEK selbst zum Laufen bekommen. Mit dem Video Driver erhoffe ich mir etwas mehr Speed, damit ich mal wieder meinen DisplayLink Adapter ausprobieren kann :-) Und wieder auf 3 Screens komme, die ich von der Performance unter Win7 auch nutzen kann. Ciao Marco >> continue reading | weiter lesen

Office 2007 und Office Server 2007 (SharePoint) SP2 ist da und wie und was ich installieren muss…

SharePoint Joel hat ne ganze Menge toller Info’s da in den KB Artikel die X64 Language Packs von WSS und MOSS falsch verlinkt sind, kann man einfach von seinem Post aus starten: WSS & MOSS SP2 is Available - 5 No Brainer Reasons to Install oder hier: * Stefan Gossner: [MOSS 2007 and WSS 3.0 Service Pack 2 has been released](http://blogs.technet.com/stefan_gossner/archive/2009/04/28/moss-2007-and-wss-3-0-service-pack-2-has-been-released.aspx) * Michael Greth: [SharePoint 2007 SP2 und WSS SP2](http://weblogs.mysharepoint.de/mgreth/archive/2009/04/28/sharepoint-2007-sp2-und-wss-sp2.aspx) Irgendwann auch auf dem Team Blog der Produktes ;-) Und was nun? Als SharePoint Developer und Architekt gilt es erst mal alle Kombinationen herunter zu laden, da unsere Kunden alle möglichen Kombinationen installiert haben: >> continue reading | weiter lesen

Microsoft Office Server 2007 SP2 is coming

Dauert wohl nicht mehr lange: http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;EN-US;953334 Die Downloads gehen im Moment des Posts noch nicht… aber das dauert sicher nicht mehr lange. Quelle: http://blogs.msdn.com/spfargo/archive/2009/04/28/microsoft-office-sharepoint-server-service-pack-2-is-now-available.aspx Ciao Marco >> continue reading | weiter lesen

PowerShell mit C# generieren und scheitern? Unicode anstatt UTF-8!

Ich hatte die Gelegenheit, meinem Kollegen Jan bei einem Projekt zu helfen. Es geht darum, aus einer C# Applikation PowerShell Scripte zu erzeugen. Diese Scripte werden dann später auf einem Server ausgeführt. Klingt erst mal nicht wirklich spannend. Spannend wurde es dann, als der Code für die Erzeugung abgeschlossen wurde und das erste mal die Scripte ausgeführt wurden. Die PowerShell meldete eine kryptische Exception: Unexpected token in expression or statement. Beim Editieren des PowerShells mit dem neuen Windows 7 PowerShell Editor kommt beim Speichern folgende Meldung: Und schon hatten wir den fehlenden Hinweis. >> continue reading | weiter lesen

Improving Entity Framework Performance – und was ist mit dem REST?

Genau… was passiert mit den ADO.NET Data Services (also dem REST Layer aus dem Hause Microsoft) in dem von Dariusz beschriebenen Szenario: Dariusz Parys: Improving Entity Framework Performance Wir nutzen die ADO.NET Data Services aktuell in einem Projekt und ich werde morgen nochmal den Code checken, ob wir auch von so einer Lösung profitieren können. Einen vielversprechenden Ansatz zeigt der Post von Kollegen Shawn Wildermuth auf: Shawn Wildermuth: ADO.NET Data Services for Multiple Databases? Das Überschreiben des GetDataSource könnt hier ein Lösung bringen, allerdings muss man schauen, ob sich der Ansatz überhaupt auf eine Web-Anwendung anwenden läßt. Ciao Marco >> continue reading | weiter lesen

ADO.NET Data Services – C# Extension Method to the rescue – SaveChangesWithRetry

Ich habe mich diese Woche wieder mit den Core Funktionen der ADO.NET Data Services beschäftigt. Wir nutzen aktuell das Microsoft Ex-Astoria Projekt, um eine SQL 2008 Datenbank (läuft mit SQL Mirroring) über das Internet an eine Applikation zu binden. An sich eine tolle Sache, aber immer wieder gibt es “neue” Situationen auf die man reagieren muss. In der klassischen Programmierung (C#, SQL über TCP 1433, …) kommt es recht selten vor, dass die Verbindung zur Datenschicht (SqlNativeClient, OLEDB, ODBC, …) unterbrochen wird. In unserem Szenario steckt viel “Cloud” in der Lösung und somit müssen wir mit dem “nicht immer” funktionierenden Internet rechnen. >> continue reading | weiter lesen

Microsoft is doodling?

Wer regelmäßig Google als Suchdienst nutzt (Was nutzt man sonst?) wird an speziellen Tagen feststellen, dass sich das Google Logo ändert, wenn spezielle Ereignisse die “Welt” bewegen. Google spricht dann von einem Doodle. Microsoft hat sich das wohl abgeguckt und hat für die aktuelle MSDN Site das Layout geändert/gedoodlet. Grund ist die aktuelle MIX09. Sehr nette Idee: Selber mal anschauen: http://msdn.microsoft.com/en-us/default.aspx Mehr Informationen zum Thema Google Doodle: http://www.google.com/support/websearch/bin/answer.py?hl=en&answer=17509 http://googleblog.blogspot.com/2004/06/oodles-of-doodles.html http://www.google.com/holidaylogos.html Ciao Marco >> continue reading | weiter lesen