Marco Scheel aka GeekDotNet Früher SharePoint. Heute Microsoft 365 Modern Collaboration. Co-Host of Hairless in the cloud.

ITPros.de schon abonniert?

Wieder ein Kollege mehr, der sich dem “harten” Wettbewerb des Blogging stellt. Seit ein paar Tagen gibt’s Content unter http://www.itpros.de Nach Jan (Exchange, SharePoint, IT Stuff) und Karsten (OCS, Exchange, IT Stuff) ist nun auch Jochen dabei sein Wissen für andere bereit zu stellen. Vielleicht schaffen wir es auch noch Oliver zu motivieren und sonst passt der Plural im Domainnamen nicht ganz :-) Ciao Marco >> continue reading | weiter lesen

Last.fm, Larissa Ness und Amazon MP3

Ich bin seit einiger Zeit ein echter Last.fm Fan. Über den Service habe ich schon ein Paar echt interessante Künstler gefunden. Larissa Ness ist eine von diesen Entdeckungen. Am Anfang gab es das Album nur über iTunes zu kaufen oder bei Amazon als CD für 26 Euro!!! Heute habe ich mal wieder bei Amazon MP3 vorbei gesehen und siehe da… Larissa Ness für 8,99 Euro. Die Entscheidung war einfach und schon habe ich den Amazon MP3 Downloader angeworfen: Ich bin echt Happy, dass ich über Last.fm darüber gestolpert bin und Amazon mir den Zugang so solcher Musik ermöglicht :-) Natürlich DRM Free. >> continue reading | weiter lesen

SharePoint, FQDN, ServiceAccounts und SSP Provisioning failed

In meiner letzten SharePoint Installation wurde ich mit einem Active Directory mit Windows NT 4.0 Wurzeln begrüßt. Die Domäne wurde von “kunde.de” auf “neu.kunde.de” upgegraded. Der NETBIOS Name der Domain ist somit “kunde.de” und der Full Qualified Domain Name (FQDN) ist “neu.kunde.de”. In der Vergangenheit hatte ich keine gute Erfahrung mit FQDN’s im Bezug auf den SQL Server gemacht. Mein Versuch den Server über den vollen Namen anzusprechend, ist gescheitert (Pre SP1 Erfahrung). Im aktuellen Fall haben wir versucht, den FQDN für die Angabe der Domain Accounts in der Form “neu.kunde.deaccountname” zu verwenden. Bis zur Provisionierung des Shared Service Provider hat das auch super funktioniert. >> continue reading | weiter lesen

OCS, e-Book und ein weiterer Kollege bloggt

Ein weitere Kollege von Glück & Kanja versucht sich in der Blogosphäre ;-) Nach dem erfolgreichen Exchange-Pro-Expert-Guru und “Junior” C# Coder Jan Geisbauer ist nun auch Karsten Kleinschmidt mit von der Partie :-) Er betätigt sich zumindest in seinem Blog aktuell mit OCS (Office Communication Server). Sein aktueller Blogeintrag über das freie e-Book zum Thema OCS Programmierung war für mich ein Volltreffer :-) Für eine OCS Applikation (Prototyp für Communicator Automation API und UCC API) habe ich doch glatt “entdeckt”, dass ich die Objekte aus dem Communicator Automation API per “System.Runtime.InteropServices.Marshal.ReleaseComObject(object)” frei geben muss :-) Danke Karsten und weiter so. >> continue reading | weiter lesen

Fresh SharePoint Install mit SP2 und Language Pack DE

Nachdem in letzter Zeit viel Maintenance an bestehenden Systemen betrieben wurde, gab es auch mal wieder eine Initialinstallation bei einem Kunden. Es wurde sich für ein Single Box Deployment entschieden. Folgende Details (sehr übliche Konfiguration und von mir empfohlene Konfiguration): 1. Windows Server 2008 Standard – X64 – SP2 – EN 2. Microsoft SQL Server 2008 Standard – X64 – SP1 – EN 3. Microsoft SharePoint Server 2007 Standard – X64 – SP2 – EN – Language Pack German Ich hab mich an meine übliche Installationsreihenfolge gehalten und das Setup lief Weitestgehends reibungslos. Als einer der letzten Schritte kommt das Erstellen der Haupt-Portal-Applikation (in der Regel das Intranet Portal) an die Reihe. >> continue reading | weiter lesen

Windows Server 2008 DNS Snap-In – Copy & Paste

Manchmal sind es Kleinigkeiten, die mich erfreuen :-) Beim Eintragen eines A-Record über ein W2K8 Server ist mir eben aufgefallen, dass man hier endlich mit Copy & Paste arbeiten kann. Gerade im DNS kann ein Tippfehler echt tödlich sein :-) In den Vorgängerversionen waren die einzelnen Quads abgebildet und der Versuch, etwas in das geteilte Eingabefeld zu kopieren, scheitert. Manchmal in weniger mehr. Ciao Marco >> continue reading | weiter lesen

ADO.NET Data Services, Entity Framework und SQL/HTTP Timeouts

Beim Arbeiten mit den ADO.NET Data Services (aka Astoria) kommt man irgendwann an den Punkt, dass die Aufgaben komplizierter werden oder die Last auf die Server steigt. In solchen Situationen ist man mit potentiellen Timeouts in allen Ebenen konfrontiert. In diesem Post zeige ich welche Timeouts es gibt, aber speziell will ich zeigen wie ich das Timeout des Entity Frameworks (SQL) in Kombination mit der MS REST Schicht ADO.NET Data Services anpassen kann. Es bleibt anzumerken, dass in der aktuellen Version V1 ein Bug existiert. Die Serverkomponente wirft bei einem Timeout eine NullReferenceException anstatt die eigentliche Fehlermeldung, was leider nicht wirklich weiter hilft. >> continue reading | weiter lesen

Aktuellsten SharePoint Patchstand finden

Microsoft bietet unter folgender URL immer die letzte verfügbare PatchVersion für SharePoint 2007 an: Cumulative updates are available from the Microsoft Office team to fix reported problems Ciao Marco >> continue reading | weiter lesen

Trusted Location in Office 2007

Wer mit SharePoint arbeitet und darin die üblichen verdächtigen Dateitypen der Office Familie verwendet, kennt vielleicht die Securityhinweise, wenn zum Beispiel Excel aus einer SharePoint Lib geladen wird. SharePoint gilt in solchen Situationen eigentlich als Vertrauenswürdig ;-) Also sollten wir es auch so behandeln. Hier ein paar Info’s wie man das machen kann. Genereller Artikel: http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc178946.aspx#trustedsettings Detail Informationen: MS Excel Team Blog - Trust Center Part 4: Trusted Locations Wie komme ich zu dem Dialog? http://office.microsoft.com/en-us/help/HA100319991033.aspx Alternativ kann man die Einstellungen auch per Group Policy setzen und im Unternehmen verteilen. Ciao Marco >> continue reading | weiter lesen

C# FTP gegen OpenVMS FTP Server

In einem meiner letzten Projekte bin ich in die “glückliche” Lage gekommen, mit einer VAX über FTP zu kommunizieren. Gegen unser IIS7 FTP hatten alle Tests super funktioniert. Ich verbinde mich gegen den Server und mache dann einen Upload mit der Angabe der vollen URI: Connect: ftp.servername.com Upload File: /upd/knr/abc/request.txt Mein erster Code nutzte die native C# FTP Api und antwortet einfach nur mit einem Fehler ohne Details. Ich habe dann auf eine Komponente von Aspose zurückgegriffen (wir nutzen Aspose.NET Total, was ich nur empfehlen kann). Ich bekam folgende Fehlermeldung: Aspose.Network.Ftp.FtpException: Failed to upload file :500 %CLI-W-IVQUAL, unrecognized qualifier - check validity, spelling, and placement at Aspose. >> continue reading | weiter lesen