Archive for December, 2008

Von Microsoft zu Apple von VPA zu iPhone

IMAGE_033

Alle Jahre wieder beginnt der Poker um die Mobilfunkverträge und diesmal gab es neben dem Geld auch noch ein Hardwaregrund für die Überlegungen. Apple unterstützt seit dem iPhone 3G “Exchange Active Sync” und ist somit einfach ein weitere mobiler Outlook Client an einer gut funktionierenden Schnittstelle. Ich nutzt schon seit Anbeginn der Zeit Outlook als PIM. Seit meinem ersten mobilen Windows Begleiter (dem Ur-HTC schlecht hin) bin ich von der reibungslosen Synchronisation begeistert. Ich will nicht sagen, das der Erfinden von Active Sync uns einen Gefallen getan hat :-) Aber besser als mein Siemens S45 oder Sony Ericsson T610 hat das ganze auf jeden Fall funktioniert.

Ein iPhone kommt also selbst in einer Microsoft Famlie zur Diskussion. Also auch bei meinem Arbeitgeber. Neben den Features der Multisim und der Nutzung von 3 Sim-Karten zu “selben Zeit”, hat das iPhone den Wechselgrund bekräftigt. Der Karton zeigt… wir haben gewechselt und nicht wenige sind der Microsoft Plattform untreu geworden… Wer den Satz richtigt deutet… richtig, ich bin ein HTC und Windows Mobile Anhänger geblieben. Ein Tag iPhone hat mir gezeigt, das es ein tolles Gerät ist, aber ich softwaretechnisch nicht Apple-Kompatibel bin. Hier einige Punkte, die mich überzeugt haben bei Microsoft zu bleiben:

  1. Ich hatte keinen Apple Account und wollte keine Kreditkarte bei der kostenlosen Anmeldung hinterlegen, also konnte ich den sicher tollen AppStore nicht nutzen
  2. Ich nutze den Windows Media Player für meine Musik und hatte kein iTunes auf dem Rechner, also musste ich zum Freischalten erst mal einen Rechner finden und ich weiß jetzt, dass mir iTunes nichts Neues bietet, was ich beim WMP nicht haben und noch wichtiger es auch nutze.
  3. Das Gerät hat keine Hardware-Tastatur und ich nutze diese mehrmals täglich. Mein erstes WinMo-Gerät hatte keine Tastatur und ich weiß, das ich ein will. Ein Jahr Motorola MPx220 hat mir auch gezeigt, dass Clam-Shell Handys auch dazu führen, das ich nix mehr tippe. Ich habe mich nicht an T9 gewöhnt und ich würde mich nicht an die iPhone Tastatur gewöhnen. Auch wenn ich damit alleine auf dieser Welt bin :-)
  4. Bilder syncen wohl nur dann auf Basis von Metadaten, wenn man iPhoto nutzt, also irgendwo ein echten Mac mit Mac OSX hat. Im Windows Media Player sage ich einfach, dass alle Bilder mit einem Stern oder höher auf die microSD Karte meines HTC TYTN kommen. Fertig.
  5. Die Software auf dem Gerät hat mich nicht überzeugt. Sie ist gut und funktioniert, aber das tut mein WinMo Gerät ebenfalls. (Ich rede von meinem :-) keine Ahnung was ihr mit eurem Gerät macht)
  6. Das Gerät lässt sich nicht per MiniUSB laden und syncen. Ich habe überall MiniUSB. Auto, Zuhause, Büro und unterwegs.

Fazit: Hätte ich bereits ein iPod, dann würde ich viele meiner Probleme nicht haben und ich würde heute darüber schreiben, wie toll mein neues iPhone ist. Um Fair zu bleiben, will ich eben noch die Pro’s auflisten:

  1. Der Browser ist gut, sehr gut, sehr intelligent. Opera auf WinMo sieht gut aus, aber die kleinen Details zeigen, wie deutlich der mobile Safari gewinnt. Besonders der intelligente Zoom schiebt Apple weit nach vorne.
  2. Das Gerät reagiert, wenn man es berührt. Nicht “so” umwerfend, wie von einige beschrieben und ich es deshalb erwartet hatte, aber in der Regel schlägt Apple MS hier um Längen. Wie immer hat Apple den Vorteil, Hardware und Software zu stellen + den Preis vorzugeben. Nur all zu oft kommen WinMo Geräte mit schlechtem Design für Speicher und CPU daher… bezahlt wird auf lange Sicht in Imageverlust und Marktanteilen.
  3. Der AppStore ist auch wenn von mir ungetestet eine geniale Erfindung für Anwender und Software-Bastler.
  4. Mein Ford S-Max Navi hat das Adressbuch per Bluetooth zwar nicht gefüllt (keine Sprachsteuerung) aber ich hatte alle Nummern in der Anzeige und konnte per “Knopf” wählen. Mein HTC zeigt vielleicht 200 Kontakte an… der Rest fehlt.

Mein mobiles Browser beschränkt sich aber auf mein Google Reader in der Mobile-Variante und das schafft selbst der Pocket IE noch ohne Probleme. Ich installiere “keine” Applikationen auf meinem Device. Es reicht mein Today Kalender Plugin, SideShow, Windows Live (für Hotmail Push Mail) und bisher ein Picture Viewer. Mein VPA lebt im Moment sogar ohne HTC Taskmanager und alles ist super. Und telefonieren kann ich auch mit dem Gerät. Ich habe gelernt, mit den wenigen Macken in der Plattform zu leben und bleibe deshalb beim Gerät mit der Tastatur.

image

Ich bin gespannt, ob die Apple Plattform den einen oder anderen Kollegen zurück zum Windowslager treibt. Ich würde Momentan nicht mal auf einen wetten (da ich mich ja schon jetzt dagegen entschieden habe ;-). Wir werden es sehen. Jan?

Ciao Marco

P.S. Das “Karton-voll-mit-iPhones” Bild ist über Live Mesh Mobile auf mein PC in den Blog gekommen. Sehr genial… aber auch das kann Apple :-)

Google Reader updated

image

Wer bisher noch nichts vom Google Reader gehört hat oder nicht warm geworden ist, der kann es ja jetzt nochmal mit dem “besten” RSS Reader versuchen :-) Mir gefällts.

Google Reader

Google Reader Blog: Square is the new round

Ciao Marco

Web 2.0 gelebt – MSDN/Technet verbessern

Immer mal wieder passiert es meinen Kollegen und mir das Technet oder MSDN Artikel unklar oder falsch sind. Bisher war es immer besonders ärgerlich, wenn man eine Lösung hatte und maximal auf seinem Blog darüber berichten konnte. Die aktuellen Versionen der MSDN und Technet können “Community Content” anzeigen. Ich habe eben ein Fehler in der Performance Point Kerberos Konfig-Anleitung gefunden und kommentiert… das nenne ich mal Web 2.0:

PPS: Configure Monitoring Server for Kerberos delegation

image

Vielleicht hilft mein Kommentar, dem einen oder anderen weiter und es sorgt für ein paar schlaflose Nächte weniger. Gerade im Kerberos Umfeld ist so ein Fehler, ohne das richtige Know-How kaum zu finden.

Ciao Marco